Termine

 
Filter
Radiosendung
9. Februar 2017
14. Dezember 2017, Ganztägig
Wiesbaden, Deutschland
Schuchow-Radioturm
Schuchow-Radioturm in Moskau Foto: Arssenev CC BY-SA

Eine Sendereihe bei Radio Rheinwelle über das ganze Revolutionsjahr hinweg.

Weiter

Seminarreihe
26. März 2017
28. Mai 2018, Ganztägig
Southern California Library
Los Angeles, Vereinigte Staaten

This class series aims to examine key concepts in Marx’s Capital, Volume 1 from different vantage points. Writings from various Marxist thinkers will also be included and discussed. Those who have no previous knowledge of Marx, as well as those who are long-time students of Marx will have an opportunity to ask provocative questions and have a dialogue about Marx’s critique of capitalism, his concept of an alternative and the relevance of his ideas for today.

Weiter

Ausstellung/Kultur
7. September 2017
4. März 2018, Ganztägig
Museum der Arbeit
Hamburg, Deutschland
Wheatpaste Karl Marx Sao Paulo 2016 Foto: picture alliance_ZUMA Press ©

„Das Kapital“ von Karl Marx ist der Klassiker einer „Kritik der politischen Ökonomie“. Der erste Band erschien 1867 in Hamburg, im Verlag von Otto Meissner. Dauerte es damals ganze vier Jahre, bis die ersten 1.000 Exemplare verkauft waren, so zählt das Werk heute neben der Bibel zu den auflagenstärksten Büchern der Welt – und gewiss zu den einflussreichsten und umstrittensten.

Weiter

Veranstaltungsreihe
30. September 2017
25. November 2017, Ganztägig
Oberhausen, Deutschland

 

 

Samstag, 30.9.17, 19:00 Uhr im K 14

Eröffnung der Veranstaltungsreihe und Eröffnung der Ausstellung mit den Reprints von Plakaten der Oktoberrevolution, die bis zum 2.11.2017 im K 14 zu sehen sein wird

Weiter

Radiosendung
16. Oktober 2017
27. November 2017, Ganztägig
Radio Corax
Halle, Deutschland

In diesem Jahr jährt sich die Oktoberrevolution von 1917 zum hundertsten mal. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, um uns im Radio mit der Geschichte der russischen Revolution auseinanderzusetzen. Dabei wollen wir nicht nur die Ereignisse des roten Oktobers rekonstruieren, sondern wir sehen diese Geschichtsarbeit auch als Teil einer politischen Auseinandersetzung.

Weiter

Ausstellung
18. Oktober 2017
15. April 2018, Ganztägig
Deutsches Historisches Museum
Berlin, Deutschland

Ein Kooperationsprojekt des Deutschen Historischen Museums und des Schweizerischen Nationalmuseums / Landesmuseum Zürich.

Weiter

Discussion/Talk
23. November 2017, 17:00 Uhr
Auditorio Facultad de Educación Universidad de Costa Rica
San José, Costa Rica

From the current world situation, it seems opportune to discuss from the axial points of the criticism of the market religion that Marx makes from Feuerbach. At the center of his criticism and at the same time the starting point of it is his humanism, which is a humanism of praxis.

Weiter

Lecture
23. November 2017, 19:30 Uhr
University of Reading
Reading, Vereinigtes Königreich

The Russian Revolution transformed the face of an empire, established the world's first socialist state, and profoundly affected the course of world history for the rest of the twentieth century.

A hundred years on, the master historian Professor Stephen Smith reflects on the tumultuous events of 1917 and our attempts to understand this epochal moment in history.

Weiter

Kunst/Kultur
25. November 2017, 20:00 Uhr
Babylon
Berlin, Deutschland

Ungerechtigkeit, wirtschaftliche Abhängigkeit und die Kluft zwischen Arm und Reich in der Kapitalismuskritik von Karl Marx: Zu seinem 200. Geburtstag im Mai 2018 reflektiert interfilm mit der KAPITAL Kurzfilmtour wirtschaftliche Gesellschaftszustände. Hier ein Vorgeschmack zur Einstimmung auf die Revolution.

Weiter

Fachtagung
27. November 2017, 19:00 Uhr
Kurt-Schumacher-Haus
Berlin, Deutschland

Es geht um die Februarrevolution in Russland sowie den Oktoberputsch Lenins in St. Petersburg und ihre Wirkung auf die Diskussion in der deutschen Sozialdemokratie, die geprägt wurde von der Gründung der USPD im April 1917, der Rolle der Spartakusgruppe sowie den Versuchen der MSPD und der bürgerlichen Parteien einen  „Verständigungsfrieden“ zu erreichen und schließlich um die  Januarstreiks 1918.

Mit:

Ingrid Fricke, Biografin von Franz Künstler 1988-1942, vor 1933 Vorsitzender der Berliner SPD und Mitglied des Reichstages

Weiter

Veranstaltungsreihe
6. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Institut für Zukunft
Leipzig, Deutschland

Zweifelsohne spielen die historischen Betrachtungen im Marx’schen Werk nicht nur für die Analyse, sondern ebenso für die Formulierung der Kritik kapitalistischer Gesellschaften eine wichtige Rolle. Umstritten ist hingegen, wie die geschichtlichen Betrachtungen ihre kritische Wirkung entfalten.

Weiter

Conference
7. Dezember 2017
8. Dezember 2017, Ganztägig
Paris, Frankreich

The Soviet artistic avant-gardes have been raising a specific interest for a long time.

Weiter

Veranstaltungsreihe
16. Januar 2018, 18:00 Uhr
Institut für Zukunft
Leipzig, Deutschland

Die Debatte über Kontinuitäten und Brüche im Marx’schen Werk ist ebenso alt wie unabgeschlossen. Bereits relativ früh brach in der Rezeption ein Streit um das Verhältnis des jungen zum alten Marx aus. Vielfach wurde und wird die Meinung vertreten, zwischen dem jungen („philosophisch-humanistischem“) und dem alten („wissenschaftlichem“) Marx liege ein radikaler Bruch. Andere vertreten die These einer Einheit des Marx’schen Werkes: dieselben Motive und Themen durchziehen das gesamte Werk von Anfang bis Ende.

Weiter

Veranstaltungsreihe
1. Februar 2018, 18:00 Uhr
Institut für Zukunft
Leipzig, Deutschland

Marx hat zum Themenkomplex „Recht und Staat“ keine umfassende Theorie ausgearbeitet. Dennoch gibt es vereinzelt Stellen, an denen sich Marx mit rechts- und staatstheoretischen Fragen befasst.

Weiter

Kapitalkurs
1. Februar 2018, 19:00 Uhr
Kurt-Eisner-Verein
München, Deutschland

Noch immer bietet DAS KAPITAL herausragende und in ihrer Detailliertheit einzigartige Einblicke in die Bewegungen des Kapitalismus. Gerade in Zeiten von Neoliberalismus und dem damit verbundenen Aufstieg von rechtem Gedankengut lohnt daher ein erneuter Blick in Marx‘ Werk.

Weiter

Veranstaltung
25. April 2018
GEW
Frankfurt am Main, Deutschland

Am 5. Mai 2018 jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag von Karl Marx. „Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kömmt drauf an sie zu verändern“, notierte der junge Marx 1845. Später forderte er programmatisch eine „Expropriation der Expropriateure“. Als überzeugter Revolutionär wurde der Autor des ‚Kapitals‘ wahlweise gefürchtet, geschmäht, gehasst oder vereinnahmt. Die lea-Fachtagung aus Anlass von Marx‘ 200. Geburtstag fokussiert auf die zentrale Frage, welchen Stellenwert man Marx‘ revolutionstheoretischen Ansichten heute beimessen kann.

Weiter

Konferenz
2. Mai 2018
6. Mai 2018, Ganztägig
Rosa-Luxemburg-Stiftung
Berlin, Deutschland
Foto: Marx Remix

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx wird die Rosa-Luxemburg-Stiftung einen Kongress veranstalten: eine kurze Woche mit Theorie, Politik und Kunst.

Weiter

Conference
4. Mai 2018
5. Mai 2018, Ganztägig
National University of Ireland
Maynooth, Irland

In his play Marx in Soho, Howard Zinn has Marx ask “Don’t you wonder why it is necessary to proclaim me dead, again and again?” May 5, 2018 will be Marx’s 200th anniversary – one among many anniversaries which remind us of Marx and Engels’ long-lasting impact on the modern world. As we send this out, we are sandwiched between the 150th anniversary of Capital and the 100th of what Gramsci called a “Revolution against Capital” in Russia. A Call for Conference, organized by the departments of Anthropology, English and Sociology at Maynooth University, Ireland.

Weiter

Conference
5. Mai 2018
6. Mai 2018, Ganztägig
Center of Social Economy and Culture, Peking University
Bejing, China

Along with the booming of Chinese Economy and the increasing influence of China in the world arena, it is well-known today that China and Marxism has become not only attractive but also central topic to world political/cultural/and academic discussions.

Weiter

Lesung
6. Mai 2018, 19:30 Uhr
Theater am Leibnizplatz (bremer shakespeare company)
Bremen, Deutschland

Karl Marx wurde am 5. Mai 1818 in Trier geboren, sein Geburtstag jährt sich zum Zweihundersten Mal. Aus diesem Anlaß wird der Schauspieler Rolf Becker das Manifest der Kommunistischen Partei lesen.

Weiter